Beitragsseiten

Ursprung und Geschichte des Fußballs

Spiel zwischen den DörfernSpiel zwischen den Dörfern

Bereits im Mittelalter wurde in England Fußball gespielt. jedoch nicht unbedingt so, wie wir es heute kennen. Die Mannschaften bestanden aus zwei konkurrierenden Dörfern, die versuchen mussten den Ball im gegnerischen Stadttor unterzubringen. Das Spielfeld lag dabei zwischen den beiden Dörfern, selbst wenn diese mehrere Kilometer auseinander lagen. Es gab keine Regeln und es war alles erlaubt, wodurch es öfter zu schweren Verletzungen der Teilnehmer kam, sodass Kirche und Krone das ”Fußballspiel” sogar mehrere Male verboten.

lm Jahr 1848 verfassten englische Studenten die ersten Fußballregeln, wodurch ein Spiel gegen eine andere Mannschaft ermöglicht wurde.

Neun jahre später, 1857, wurde der erste Fußballverein der Welt, der Sheffield F.C, gegründet und nach und nach die Regeln erweitert.
Bereits 1860 schwappte die Begeisterung für Fußball auch nach Europa über und konnte zuerst die Schweizer begeistern.

02 FussballspielFußballspiel zwischen den DörfernErst 1874 brachte Konrad Koch den Fußball nach Deutschland und verfasste 1875 den ersten deutschen, dem heutigen Fußball sehr ähnlichem Regelsatz: “Regeln des Fußball - Vereins der mittleren Classen des Martina- Catharineums".

Die heute gebräuchlichen Ausdrücke Abseits, Halbzeit und Eckball sind ebenfalls auf Konrad Koch zurückzuführen.
Der deutsche Fußball bekam durch die Gründung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) 1900 einen übergeordneten Verband. Im selben Jahr wurde der Fußball olympisch.

 

 


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.